Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Religionen der Welt     Christentum   

Zehn Gebote

Abb Wie für das Judentum und den Islam gelten auch für Christen die Zehn Gebote. Sie werden von Gläubigen als Forderungen Gottes an die Lebensweise des Menschen betrachtet.

Man findet sie im Alten Testament an zwei Stellen in den Büchern Mose. Der Überlieferung nach empfing Mose sie auf dem Berg Sinai von Gott. Ursprünglich waren die Zehn Gebote an das aus der Sklaverei befreite Volk Israel gerichtet.

Die Gebote:
1. Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
2. Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen.
3. Du sollst den Feiertag heiligen.
4. Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.
5. Du sollst nicht töten.
6. Du sollst nicht ehebrechen.
7. Du sollst nicht stehlen.
8. Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.
9. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.
10. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.

Das wichtigste Gebot des Neuen Testaments ist aber "Liebe deinen Nächsten so, wie du dich selbst liebst". Jeder soll sich selbst mögen und fröhlich sein. Und genau das sollen Christen und Christinnen auch allen Menschen gönnen und dabei helfen, dass es anderen so gut geht wie ihnen selbst. Deshalb versuchen viele Christen, etwas gegen Ungerechtigkeit, Hunger und Krieg zu tun.

 

 

Quelle:
>Foto: www.pixelquelle.de

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Religionen der Welt     Christentum   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied