Kategorie:  Alle    Tiere     Hunde   

Collie / Rough Collie

Aussehen 

Abb Der Collie hat ein langes, dichtes Fell. Die Farben sind Gelbweiß bis Hellgold, Weiß und Braun. Der Kopf ist sehr lang und schmal, mit einer schwarzen Nase daran. Relativ kleine und engstehende Ohren sitzen rechtes und links der mandelförmigen, meist dunkelbraunen Augen. Der Körper ist recht lang mit einem tiefen Brustkorb. Gebogene Zehen und harte Ballen kann man an den Pfoten sehen. Der Rough Collie wird bis zu 61 cm hoch und bis 30 kg schwer.

Charakter und Eigenarten 

Abb Der sehr gutmütige und freundliche Collie möchte gern immer mit seiner Familie zusammen sein und will gern und viel beschäftigt werden. Er ist sehr kinderlieb und auch wachsam, was er durch "Anschlagen" (Bellen) zeigt. Von Natur aus haart er sehr stark und braucht eine intensive Fellpflege. Fremden gegenüber verhält sich der Collie oft misstrauisch. Er ist folgsam und lernt gut.
Zur Collie-Familie gehören noch der kurzhaarige Collie, der Bearded Collie, der Boarder Collie sowie der Sheltie.

 

Geschichte 

Sehr lange war der Rough Collie nur in Schottland als schwer arbeitender Hütehund bekannt. Seinen Namen hat er wahrscheinlich von den Schafen, die dort gezüchtet und "Colley" genannt wurden. Königin Viktoria trug dazu bei, den Collie bekannt zu machen. Als sie nämlich im Jahr 1860 das schottische Gut Balmoral besuchte, war sie so begeistert von den Hunden, dass sie sich dazu entschied, einige davon nach Schloß Windsor mitzunehmen. So wurde der Collie mit der Zeit immer beliebter. Um 1940 wurde die Rasse dann richtig berühmt. Denn zu der Zeit wurde ein Rough Collie für die damals sehr beliebte Filmserie "Lasie" ausgesucht. Heute gehört der Rogh Collie zu den beliebtesten Hunderassen der Welt.

 

Quelle:
Foto 1: privat
Foto 2: www.vinckx.de (2004)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Hunde