Kategorie:  Alle    Tiere     Fledermäuse     Fledermausarten   

Wasserfledermaus

Abb Auch die Wasserfledermaus bewohnt im Sommer überwiegend Baumhöhlen in Wäldern oder Parks und jagt über Gewässern.

Sie ist jedoch mit einer Flügelspannweite von etwa 25 cm deutlich kleiner als der Abendsegler und zeigt eine völlig andere Jagdstrategie:

Sie fliegt in engen Runden in nur 30 bis 50 cm Höhe über der Wasseroberfläche und jagt hier Köcherfliegen, Eintagsfliegen oder Schnaken.

Entdeckt sie eine Beute auf dem Wasser, so fischt sie diese mit den Füßen auf.

Leuchtet man mit einer starken Taschenlampe flach über Teiche oder ruhig fließende Bereiche von Flüssen, so kann man oft einige Wasserfledermäuse in wenigen Zentimetern Höhe über dem Wasser ihre gleichmäßigen Bahnen ziehen sehen.

Im Licht der Taschenlampe leuchtet das helle Bauchfell als weißer Punkt.

Die Rufe im Bat Detector klingen bei etwa 45 kHz wie ein leises Geknatter.

Den Winterschlaf halten Wasserfledermäuse in Höhlen, Stollen oder Kellern.

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung des
Bayerisches Landesamtes für Umwelt
Bgm-Ulrich - Straße 160
86179 Augsburg
http://www.bayern.de/lfu/natur/natura2000/index.html
Bildautor: Andreas Zahn

  Kategorie:  Alle    Tiere     Fledermäuse     Fledermausarten   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied