Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel     Vogelgrippe   

3. Vogelgrippe in Deutschland - Stand: 13.04.2006

Bis zum heutigen Zeitpunkt wurde die Vogelgrippe bereits in 6 Bundesländern mit dem Virus H5N1 festgestellt. Darunter fallen Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. 304 Wildvögeln, drei Hauskatzen und ein Steinmarder waren davon befallen.

Stationen der Vogelgrippe 

Abb

8.02.2006
Am 8. 2. 2006 fand man auf der Insel Rügen 2 tote Höckerschwäne.

14.02.2006
Am 14.2. 2006 wurde erstmalig die Bevölkerung darauf aufmerksam gemacht, dass ein Verdacht des ersten Vogelgrippefalls in Deutschland besteht,

15.02.2006
Am 15.02.2006 bestätigte das Robert-Koch-Institut diesen Verdacht. Nachmittags gab es weitere Funde von mehr als 100 frisch verendeten Schwänen auf der Insel. Bei einem Habicht wurde der Virus ebenfalls festgestellt.

Das Friedrich-Löffler-Institut veröffentlichte, dass die auf Rügen gefundenen Viren vom Typ H5N1/Asia seien.

16.02.2006
Am Abend des 16.02.2006 gab das Bundeslandwirtschaftministerium weitere H5N1-Funde auf Rügen bekannt:
- 6 Höckerschwäne
- 3 Singschwäne (gelten als Zugvögel)
- 1 Kanadagans.

In den folgenden Tagen stiegen die nachgewiesenen H5N1-Infektionen auf mehr als 100 Fälle, betroffen waren auch Kormorane und 1 Mäusebussard.


Die Folgen waren die Einrichtung von Sperrbezirken rund um die Fundstellen, die Einführung der Stallpflicht für Nutzgeflügel und ein Transportverbot für Geflügel.

19.02.2006
Am 19.02.2006 wurden die ersten Tierbestände in Betrieben getötet.

Der Katastrophenfall wurde auf der Insel Rügen ausgerufen.

Unterstützung erhielt Rügen durch die Bundeswehr. Sie waren hilfreich sowohl beim Einsammeln der toten Tiere, als auch beim Desinfizieren von Fahrzeugen und Schuhen.

 

Weitere Fälle (keine abschließende Aufzählung): 

Abb

23.02.2006
- tote Reiherente auf der Insel Walfisch wurde positiv auf H5N1 getestet.

24.02.2006
- tote Stockenten in Schleswig-Holstein
- tote Tafelente in Überlingen am Bodensee/Baden-Württemberg

25.02.2006
- toter Höckerschwan und 1 tote Wildente in Brandenburg

28.02.2006
- tote Katze auf Rügen
- 2 tote Wildvögel in Oberbayern

03.03.2006
- tote Wildente in Mannheim (Baden-Württemberg)

04.03.2006
- toter Wildvogel in Konstanz
- Nach Bestätigung des H5N1-Virus – Errichtung einer Sperrzone von 3 km Radius

04.03.2006
Bei der am 25.02.2006 „tot vom Himmel“ gefallenen Graugans bestätigte das Landwirtschaftsministerium Niedersachsen H5N1.
(Niedersachsen hat einen Bestand von 72 Millionen Stück Nutzgeflügel.)

Abb

24.03.2006
- Toter Wildvogel in Nürnberg. Errichtung eines Sperrbezirks und Beobachtungsgebiet.

- Toter Mäusebussard in Marzahm-Hellersdorf, Berliner Senatsverwaltung bestätigte H5N1 - Ein Sperrbezirk von 3 km Radius und ein Beobachtungsgebiet von 10 km wurden eingerichtet.

25.03.2006
Am 25.03.2006 gab der Berliner Senat bekannt, dass es bei der Mäusebussardherkunft eine Verwechslung bei der Etikettierung gab.

Aufhebung des Sperrbezirks – allerdings zählte das Stadtgebiet weiterhin als Beobachtungszone.


03.04.2006
In einem Geflügelbetrieb in Sachsen fand man am 03.04.2006 mehrere tote Truthühner. Am 04.04.2006 bestätigte das Friedrich-Löffler-Institut auf der Insel Riems den Virustyp H5N1 bei dieser Nutztierfarm.

Nachdem im Februar bei Wildvögeln die Geflügelpest festgestellt worden ist, sind nun erstmalig auch Nutztiere betroffen. Man vermutet, dass es durch indirekte oder direkte Wildvögelkontakte geschehen ist. 16000 Puten, Gänse und Hühner wurden sofort getötet.

Hier findest du nähere Informationen zur Vogelgrippe

 

Quelle:
Karte: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Vogelgrippe_in_Deutschland.PNG
Bild:Vogelgrippe in Deutschland.PNG
Status: GNU-Lizenz für freie Dokumentation
Lokalisation von Ausbruchsfällen der Vogelgrippe in Deutschland
Quelle: FLI
Stand: 21.03.06
Grafik: GfK MACON

Bild 1: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Anas_platyrhynchos_male.jpg
Bild:Anas platyrhynchos male.jpg
Status: : GNU-Lizenz für freie Dokumentation
Bild 2 Archiv Medienwerkstatt (mf)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel     Vogelgrippe   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied