Kategorie:  Alle    Tiere     Fische     Meeresfische   

Glattrochen

Aussehen 

Abb Der Glattrochen gehört zu den Meeresfischen.

Er besitzt einen stark abgeplatteten Körper und große Brustflossen, die mit dem Kopf verwachsen sind.

Auf dem Rücken und auf dem Schwanz besitzt er eine Reihe kleiner Stachel. Der Schwanz ist meist peitschenartig ausgezogen.

Das Maul befindet sich auf der abgeflachten meist hellen Unterseite. Es ist besetzt mit mehreren Reihen kleiner Zähne.

Die Farbe der Oberseite ist höchst unterschiedlich, diese geht von bräunlich-grau bis grau-weiß gescheckt. Sie passt sich den Lebensräumen an.

Der Glattrochen wird durchschnittlich 50 kg schwer und 1,50 m lang. Er kann auch allerdings bis zu 2,50 m groß und 115 kg schwer werden.


Vorkommen und Lebensweise 

Der Glattrochen ist in den Küstengewässern des Nordostatlantiks bis in die Ostsee und in der Mittelmeerregion heimisch. Die bevorzugten Aufenthaltsorte des Glattrochens sind die flachen Buchten in Küstennähe. Man findet ihn in Tiefen von 30 m-50 m.

Er ernährt sich von Sardinen, Heringen, Köhlern und Pollacks .


 

Fortpflanzung 

Der Glattrochen laicht in der wärmeren Jahreszeit; im Frühsommer. Die Weibchen legen die Eier über steinigem oder kiesigem Grund ab. Die Larven schlüpfen nach fünf bis 6 Monaten.

 

Quelle:
Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Matthias Hupp
www.meeresfischen.com

  Kategorie:  Alle    Tiere     Fische     Meeresfische   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied