Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Drogen   

Die legalen Drogen

Abb Die gesellschaftlichen Schäden und persönlichen Folgen des Missbrauchs von gesetzlich nicht verbotenen Drogen sind von großer Bedeutung, wenn auch nicht immer ein rechtliches Problem.

Der Vollständigkeit wegen sollen hier die gängigsten legalen Drogen Erwähnung finden.

Nikotin ist ...

... ein Inhaltsstoff der Tabakpflanze, die nach der Trocknung geraucht, seltener geschnupft oder gekaut wird.

Wirkung:

stimulierend oder entspannend - bei niedriger Dosierung
bei hohem Tabakverbrauch - Lähmung von Nerven, Verengung
der Blutgefäße und damit einhergehende eingeschränkte Durchblutung aller Organe

Risiken:

- Gefahr der psychischen und physischen Abhängigkeit
- Durchblutungsstörungen insbesondere der Herzkranzgefäße und äußeren Gliedmaßen
- durch Verengung und Verkalkung der Blutgefäße erhöhtes Krebsrisiko, Erkrankungen der Atemwege



Der Trinkalkohol ...

...wird durch die Vergärung bzw. Destillation unterschiedlicher Grundstoffe gewonnen.

Die daraus hergestellten Getränke haben einen unterschiedlich hohen Alkoholanteil.

Wirkung:

- Heiterkeit, Gereiztheit,Aggressivität, Traurigkeit - Je nach Stimmungslage:
- Gesteigerte Kontaktfreudigkeit und Hemmungsverluste
- Nachlassen der Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit
- Verlust der Kontroll- und Steuerungsfähigkeit

Risiken:

- Gefahr der physischen und psychischen Abhängigkeit
- Alkoholvergiftung bei Überdosierung
- Schädigung innerer Organe, der Gehirnfunktion und des Nervensystems
- Persönlichkeitsveränderungen, Wahnvorstellungen, Delirien
- Unfallgefahren im Straßenverkehr und beim Bedienen von Maschinen jeglicher Art


 

Abb Medikamente werden ...

in verschiedenen Darreichungsformen wie etwa Pulver, Kapseln, Tabletten, Flüssigkeiten, Zäpfchen aus synthetischen und/oder natürlichen Stoffen hergestellt.

Entsprechend der Darreichungsform werden sie eingenommen.

Ob frei verkäuflich oder verschreibungspflichtig: Medikamente können die Gemütslage verändern oder abhängig machen.

Medikamente lassen sich nach therapeutischem Zweck in unterschiedliche Gruppen einteilen:

Schlaf- und Beruhigungsmittel

Wirkung:

beruhigend, dämpfend, angst- und spannungslösend, schlaffördernd

Schmerzmittel

Wirkung:

schmerzlindernd, häufig anregend

Aufputschmittel, Stimulanzien

Wirkung:

vorübergehend leistungs- oder stimmungssteigernd verstärkte Kontaktfreudigkeit, Rededrang Einschränkung der Kritikfähigkeit

Risiken der oben beschriebenen Medikamentengruppen:

Gefahr der psychischen und zum Teil physischen Abhängigkeit bei Überdosierungen schwere Organschäden und Tod möglich

Abb Anabolika

Diese Medikamente beeinflussen die körperliche Konstitution und werden vielfach auch illegal gehandelt.

Anabolika sind verschreibungspflichtige, muskelaufbauende Präparate und gelten im Leistungssport als Dopingmittel.

Als Tabletten oder Injektionslösung werden diese Drogen überwiegend von männlichen Konsumenten eingenommen.

Wirkung:

Die Wirkstoffe dieser Präparate leiten sich vom männlichen Sexualhormon, dem Testosteron, ab und besitzen eine diesem Hormon ähnliche

Stimulierung der Muskelbildung, Muskelwachstum, Vergrößerung der Muskelkraft



Risiken:

- gefährlicher Eingriff in das fein abgestimmte hormonelle Regelkreis- und Rückkopplungssystem
- hodenschädigende Wirkung (Unfruchtbarkeit)
- Vermännlichung (Virilisierung) bei Konsumentinnen
- Sehnen- und Bänderverletzungen durch Missverhältnis von Belastbarkeit und Muskelkraft
- Leberschäden
- psychische Beeinträchtigung bei Dauergebrauch möglich

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von:
Internet: www.polizei-beratung.de
Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Zentrale Geschäftsstelle
Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Taubenheimstraße 85
70372 Stuttgart
Telefon: (0711) 5401-2062
Telefax: (0711) 2268000
E-Mail: info@polizei-beratung.de

Text und Fotos aus der Broschüre zum Thema Vorbeugung gegen Drogen: „Sehn-Sucht“
Herausgeber:
Programm Polizeiliche Kriminalprävention
der Länder und des Bundes, Zentrale Geschäftsstelle,
Taubenheimstraße 85, 70372 Stuttgart,
info@polizei-beratung.de
Download der Broschüre unter:
http://www.polizei.propk.de/mediathek/kommunikationsmittel/broschueren/index/content_socket/broschueren/display/5/

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Drogen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied