Kategorie:  Alle    Tiere     Meerestiere   

Seestern

Abb Seesterne gehören mit den Schlangensternen und den Seeigeln zur Gruppe der Stachelhäuter.
Es gibt etwa 1600 verschiedene Arten von Seesternen.

Sie sind weltweit in den Meeren verbreitet. Die größte Artenvielfalt kommt im Küstenbereich vor. Seesterne bevölkern fast jeden Untergrund wie Fels, Sand oder Seegras und wurden Tiefen von bis zu von 9000 m nachgewiesen.

Fossile Aufzeichnungen belegen das Auftreten der Seesterne vor bereits über 300 Millionen Jahren.

Abb Ihr Durchmesser kann bis zu 30 cm betragen. Ihre Färbung reicht von rotbraun bis violett.

An der Unterseite ihrer Arme sitzen hunderte kleiner Saugfüße, mit denen sie sich fortbewegen und an Gegenständen festhalten können. Verlieren die Seesterne im Kampf einen ihrer fünf Arme, können sie diesen wieder nachbilden.

Pro Tag legen diese Tiere bis zu 10 m auf dem Meeresboden zurück. Als Fleischfresser ernähren sie sich zum Beispiel von Muscheln. Dabei klettern sie auf ihre Beute und schlingen ihre Arme fest um das Muschelgehäuse. Dann öffnen sie mit Kraft die beiden Muschelschalen einen Spalt breit und stülpen ihren dehnbaren Magen in das Muschelinnere. Nachdem sie das Muschelfleisch verdaut haben, ziehen sie ihren Magen wieder zurück.

Hier kannst du dir weitere Fotos von Seesternen ansehen...

 

 

Quelle:
Foto 1: www.pixelquelle.de
Foto 2: www.photocase.com

  Kategorie:  Alle    Tiere     Meerestiere