Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   

Buntspecht

Abb Aussehen, Vorkommen und Verhalten

Der Buntspecht mit seinem schwarz-weißen Gefieder und den auffallend weißen Schulterflecken ist der häufigste Vertreter innerhalb der verschiedenen Spechtarten. Die Unterschwanzdecken leuchten kräftig rot.
Das Männchen hat im Unterschied zum Weibchen einen roten Fleck am Hinterkopf, der dem Weibchen fehlt.

Er ist meist an Baumstämmen und Masten zu beobachten, viel seltener am Boden als zum Beispiel der Grünspecht. Der Buntspecht besiedelt alle Waldarten, Hecken, Parks und Gärten mit Bäumen.

Ernährung und Fortpflanzung

April-Juni: 1 Brut
Spechte sind Höhlenbrüter und bauen sich jedes Jahr eine neue Höhle; meist in alten, kranken Bäumen.
Die Nestmulde wird mit Holzspänen ausgelegt. Beim Bau der Höhlen trommelt er kurz, aber am schnellsten von den einheimischen Spechtarten, 10-15 Schläge pro Minute.

Um Zapfen, Nüsse und Samen zu bearbeiten, klemmt der Buntspecht diese in eine Astgabel, in eine Rinden- oder Holzspalte, die er auf die richtige Größe erweitert.
Seine Nahrung besteht hauptsächlich aus Insekten, (Holzinsekten) und deren Larven, Baumsamen, Eiern und Jungvögel, sowie Nüssen.

Der häufigste Ruf ist ein lautes metallisches Kick oder Kix. Beide Geschlechter trommeln auf abgestorbenen Ästen und Stämmen, auch an Telefonmasten und an mit Blech überzogenen Gebäudeteilen.

 

So ruft der Buntspecht 

So singt der Buntspecht 

 

Quelle: mediakonzept Jürg Fraefel und Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   


Lulu Island Video Doku


Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!



www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2016 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de