Kategorie:  Alle    Tiere     Nagetiere   

Rennmaus

Herkunft und Aussehen 

Abb

Rennmäuse leben eigentlich in der Steppe, wo es sehr heiß und trocken ist. In freier Wildbahn sind sie braungrau gefärbt und deshalb gut getarnt. Kaufen kannst du Rennmäuse aber in vielen Farben. Sie sind schwarz, gelb, weiß oder gescheckt und werden 11 bis 13 Zentimeter groß. Rennmäuse haben einen behaarten Schwanz.

Hinweise zur Haltung 

Wenn du zu Hause Rennmäuse halten willst, mußt du ihnen eine Unterkunft bieten, in der sie sich wohl fühlen. Dazu benötigst du einen großen Käfig aus Draht oder aus Glas. Den mußt du sorgfältig einrichten: mit Sand , Späne und etwas Heu, einem Unterschlupf, Futternäpfen, etwas zum Nagen, einer kleinen Klettermöglichkeit. Denke beim Einrichten daran, daß Rennmäuse viel Bewegung brauchen und daß ihre Lieblingsbeschäftigung das Scharren, Buddeln, Graben und Nagen ist. Rennmäuse solltest du nie einzeln halten. Wenn du mit den Tieren einmal zum Tierarzt mußt, brauchst du einen Transportbehälter.

 

Ernährung 

Füttere eine Rennmaus am besten mit dem Futter, das du in Tierhandlungen kaufen kannst. Dazu kannst du ihnen Knäckebrot oder Haferflocken geben. Rennmäuse trinken Wasser und benötigen dieses auch regelmäßig. Du kannst ihnen immer auch etwas Obst oder Gemüse anbieten, zum Beispiel Gurken, Äpfel, Erdbeeren und Salat. Ab und zu fressen die Mäuse gern etwas Heu, Quark oder Joghurt. Vergiß nicht, daß die Mäuse zum Nagen einen Zweig in ihrer Behausung brauchen.

Die Jungen 

Die Jungen der Rennmäuse werden nackt, blind und taub geboren. Etwa drei Wochen lang werden sie von der Mutter versorgt. Schon nach vier Wochen sind sie selbständig.

 

  Kategorie:  Alle    Tiere     Nagetiere   


 wwwas Cover


Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!



www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2016 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de