Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   

Haussperling

Abb Aussehen, Vorkommen und Verhalten

Der Haussperling gehört bei uns zu den häufigsten und bekanntesten Vogelarten, der vor allem innerhalb unserer Siedlungen sein Zuhause hat.
Das Männchen ist kontrastreich gefärbt mit schwarzer Kehle und Brust, bleigrauem Scheitel und braunrotem Rücken mit dunklen Längsstreifen.
Das Weibchen ist schlicht graubraun gefärbt.

Haussperlinge sind sehr gesellige Vögel, auch während der Brutzeit; oft in lärmenden Trupps unterwegs, die einander verfolgen und dabei tschilpen und zetern. Nichts liebt dieser Vogel mehr als das Baden im Sand, was auf seine Herkunft aus den Steppengebieten Nordafrikas hinweist.

Ernährung und Fortpflanzung

April-August: 2-3 Bruten mit etwa 5 Eiern,
Er baut ein nicht sehr sorgfältiges Nest aus Halmen, Stengeln, Papier und Federn; vorzugsweise in und an Gebäuden, unter Hausdächern und in Mauerlöchern; selten baut er sich ein eigenes Freinest in Kletterpflanzen oder in Bäumen.
Seine Nahrung besteht hauptsächlich aus Samen, daneben Früchten, Beeren und Insekten.

Ruf und Gesang

Das Männchen singt Tschiep Tschilp Tschip, und ruft bei Erregung ein lautes Tetetet.

 

So ruft der Haussperling 

So singt der Haussperling 

 

Quelle: Jürg Fraefel und Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de