Kategorie:  Alle    Tiere     Hunde   

Foxterrier (Glatthaar)

Aussehen 

Abb Der Glatthaar-Foxterrier hat ein gerades, flach anliegendes Fell in Weiß, mit braunen oder schwarzen Abzeichen und "Kopfzeichnung" (verschiedenfarbig "gemustertes" Fell am Kopf). Der Körper ist kurz, mit geradem Rücken, einer tiefen Brust und kräftigen Lenden. Am flachen, ziemlich schmalen Schädel sitzen die V-förmigen Ohren. Sie sind nach vorn gefaltet. Die Augen sehen klein, rund und dunkel aus. An den geraden und starken Läufen (Beinen) sitzen runde, feste Pfoten mit leicht gebogenen Zehen. Die Rute (Schwanz) ist gerade und wird stehend getragen.
Ein Foxterrier wird bis zu 40 cm hoch (Schulterhöhe) und kann maximal etwa 8 kg wiegen.

Charakter und Eigenarten 

Abb Der Foxterrier ist ein anhänglicher und temperamentvoller Begleithund, der einen ausgeprägten Jagdinstinkt hat und ein kleiner Draufgänger sein kann. Häufig wird er als freundlich, aufgeschlossen und furchtlos beschrieben.
Er ist intelligent und nutzt auch schon mal die Schwächen des Menschen aus. Deshalb braucht er eine konsequente Führung und Erziehung. Als Wachhund ist er gut geeignet, ebenso als Sport- und Spielgefährte, denn er hat viel Ausdauer und möchte gern beschäftigt werden. Das Besondere ist beim Foxterrier außerdem sein ausgeprägter Gleichgewichtssinn, der ihn sehr wendig und flink macht. Sein Herz für Kinder ist groß.
Bei guter Pflege und Gesundheit kann ein Foxterrier etwa 14 Jahre alt werden.

 

Geschichte 

Abb Der Foxterrier wird erstmals in alten Aufzeichnungen aus dem 14. Jahrhundert erwähnt. Der Name leitet sich von dem englischen "fox" (= Fuchs) und dem lateinsichen "terra"(= Erde) ab.
Foxterrier gibt es in zwei Fellarten: Drahthaar und Glatthaar. Beide Haarformen haben - wie fast alle Terrierarten - ihren Ursprung in England, wobei der glatthaarige Foxterrier offensichtlich der ältere ist. Neben den Meutehunden wurde damals für die Fuchs- und Dachsjagd ein kleiner, mutiger Hund benötigt, der die Jagdbeute aus dem Bau treiben sollte.
Der Glatthaar-Foxterrier wurde in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts offiziell als Rasse anerkannt. Heute gehört der Foxterrier zu den beliebtesten Haushunden und zählt in Deutschland zu den anerkannten Jagdhunderassen.

 

Quelle:
Fotos: Margot Nemecek (2004)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Hunde   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de