Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   

Fink

Abb Der Fink ist ein Singvogel. Außer in der Antarktis und in Australien leben auf der ganzen Welt ungefähr 430 verschiedene Arten. Sie kommen in Wäldern, an Küsten, in Steppen, in Wüsten und auch in Städten vor. Finken sind gesellige Vögel, die in den nördlichen Gegenden Zugvögel und in den wärmeren Gebieten Standvögel sind.

Der bekannteste Fink in Europa ist der Buchfink. Er wird etwa 15 cm groß. Das Buchfinkmännchen hat einen blau-grauen Kopf, einen bräunlichen Rücken und grau-weiß gefleckte Flügel. Im Gegensatz zu dem bunten Männchen ist das Gefieder des Buchfinkweibchens schlicht braun-grau.

Mit ihrem kräftigen, kegelförmigen Schnabel fressen die Buchfinken Samen, Knospen und Früchte. Im Sommer fressen sie auch Insekten, die sie auch an ihre Jungen verfüttern. Die meisten Finken brüten zweimal im Jahr. Die Weibchen bauen kunstvolle Nester, in die etwa drei bis sieben Eier gelegt werden. Die Eier werden ungefähr zwei Wochen bebrütet. Männchen und Weibchen beteiligen sich gemeinsam an der Aufzucht der Jungen.

Lies dir den Text sorgfältig durch! Schreibe vier Fragen zum Text in dein Heft!

 

 

Quelle: Manfred Hartischs Tierkarten, Foto Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de