Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Schule früher und heute     Schule heute   

Arbeitsformen im Unterricht - Teil 1

Abb

Sicher gibt es in eurer Klasse auch verschiedene Arbeitsformen, die je nach Arbeitsaufgabe und Thema zum Einsatz kommen.

Jede gewählte Arbeitsform hat den Sinn, dass du dabei etwas lernst und zu einem Arbeitsergebnis kommst.

Dabei kannst du alleine, mit einem Partner, in der Gruppe oder mit der ganzen Klasse zusammen arbeiten.

Alle Kinder sollten die Regeln und Absprachen bei den verschiedenen Arbeitsformen einhalten.

Sitzkreis 

Abb

Der Sitzkreis kann für viele verschiedene Situationen und Arbeitsweisen genutzt werden.

In vielen Klassen ist es üblich, sich zunächst morgens im Sitzkreis zur Begrüßung zu treffen.

Einige Kinder dürfen dann etwas erzählen, und im Anschluss daran wird der Tagesplan besprochen. Für Unterrichtsgespräche zu festgelegten Themen ist der Sitzkreis auch sehr gut geeignet, weil man hier alle Mitschüler gut sehen kann und niemandem den Rücken zudreht.

Wenn ein Kind einen kleinen Vortrag hält, eine selbstverfasste Geschichte vorlesen möchte oder ein Experiment vorführen möchte, geht das auch im Sitzkreis am besten.

Leider sind viele Klassenräume zu klein, um einen festen Sitzkreis einzurichten. Doch, wenn ihr eine Reihenfolge festlegt, wer seinen Stuhl wann wohin trägt, könnt ihr auch mit euren Stühlen schnell einen Sitzkreis bilden.

 

Gruppenarbeit 

Abb

In der Gruppenarbeit sollen mehrere Kinder sinnvoll zusammen arbeiten, üben, basteln, rechnen, forschen oder auch Lernspiele gemeinsam spielen.

Wichtig ist dabei, dass alle Kinder einbezogen werden und auch alle bereit sind, an der Gruppenarbeit teilzunehmen.

Dabei kann man sich gegenseitig helfen, unterstützen, Ratschläge geben und natürlich diskutieren.

Daher ist es bei einer Gruppenarbeit nie ganz leise in der Klasse. Aber ihr könnt natürlich leise sprechen, denn es müssen ja nicht alle Kinder der Klasse hören, was ihr in der Gruppe zu besprechen habt.

Kopfrechenübungen machen in der Gruppe auch sehr viel Spaß und haben den Vorteil, dass jeder viel öfter eine Aufgabe lösen darf.

Wenn in eurer Klasse keine Gruppentische stehen, ist aber trotzdem Gruppenarbeit möglich. Ihr könnt dann einfach vier Stühle um einen Tisch stellen.

Partnerarbeit 

Abb

Partnerarbeit bedeutet nicht nur, dass zwei Kinder zusammen arbeiten, sondern auch, dass sie sich wie Partner verhalten sollten.

Und das hört sich viel leichter an, als es ist. Denn es ist gar nicht so einfach, Rücksicht zu nehmen. Das aber ist bei der Partnerarbeit sehr wichtig.

Auch diese Arbeitsform eignet sich für die verschiedensten Aufgabenstellungen: schriftliche Aufgaben, Forschungsaufgaben, Lernspiele, Karteiarbeit und Bastelarbeiten.

Wenn sich die Partner gut verstehen und gegenseitig helfen, erreichen sie gemeinsam oft bessere Ergebnisse, als wenn ein Kind allein arbeitet. Auch bei der Partnerarbeit könnt ihr flüstern, um die anderen Kinder in eurer Klasse nicht zu stören.

 

Quelle:
Fotos: Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Schule früher und heute     Schule heute   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied