Kategorie:  Alle    Pflanzen     Blumen   

Geranie

Aussehen 

Abb Der deutsche Name dieser Sorte ist Blutroter Storchschnabel. Sie stammt ursprünglich aus dem Kaukasus. Die Form der Früchte haben den Storchschnabelgewächsen ihren Namen gegeben. Sie sehen ein bisschen aus wie Vogelköpfe mit langen Schnäbeln.

Die Blume wird bis zu 30 cm hoch. Die schalenförmigen Blüten sind 2,5 bis 3 cm groß und erscheinen zahlreich an der Pflanze. Verschiedene Geaniensorten haben unterschiedliche Blütenfarben: rot, rosa, lila oder weiß. Die Blätter sind unregelmäßig gewölbt, recht dick und samtig behaart. Eine Frucht besteht aus fünf kleineren Teilfrüchten, die mit einer sogenannten "Granne" an der Mittelsäule festgewachsen sind. Bei der Reife lösen sich die Grannen, biegen sich nach oben und schleudern dadurch die Samen bis zu mehreren Metern weit fort.

Vorkommen 

Abb Heimisch ist die Geranie in ganz Europa. In Deutschland wächst sie frei hauptsächlich an den Rändern von Trockenwäldern der Mittelgebirge.
Die Blütezeit reicht von Mai bis zum Frosteinbruch. Im Wintergarten kann die Geranie ganzjährig blüten. Sie braucht viel Sonne.

Die Geranie ist in Deutschland die am meisten verkaufte Balkon- und Gartenpflanze. 2001 wurde sie "Blume des Jahres".

 

 

Quelle:
Foto 1 Archiv Medienwerkstatt, Foto 2 MfG von Jürgen Rei

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Blumen