Kategorie:  Alle    Tiere     Affenarten   

Brüllaffe

Abb Der Brüllaffe hat einen besonderen Kehlkopf und kann deshalb unheimlich laut schreien. Am lautesten kann dies der Rote Brüllaffe. Er lebt in Südamerika. Wenn er mit seinem Gebrüll Konkurrenten vertreiben möchte, die sich seinem Revier nähern, hört man das Gebrüll 3 Kilometer weit.

Der Rote Brüllaffe ist etwa 90 cm groß. Auch sein Schwanz ist 90 cm lang. Am Ende des Schwanzes sind keine Haare. So kann sich der Brüllaffe beim Klettern auch mit der Schwanzspitze festhalten. Das Fell des Roten Brüllaffen ist rötlich-braun. Auf dem Rücken ist das Fell goldgelb gefärbt. In seinem Revier, das sich 6 – 8 Tiere teilen, lebt der Rote Brüllaffe auf Bäumen. Wegen seines Gewichtes kann der Rote Brüllaffe aber nur auf den dickeren Ästen klettern.

Dort frisst er am Tage Blätter und Früchte. Nachts schläft er in den Bäumen. Brüllaffenweibchen bekommen nach einer Tragzeit von 5 Monaten ein Junges. Am Anfang klammert sich das Junge am Fell der Mutter fest. Später wird es auf ihrem Rücken herumgetragen. Ein Brüllaffenjunges wird fast zwei Jahre lang gesäugt.

Lies dir den Text sorgfältig durch ! Schreibe vier Fragen zum Text für deinen Partner auf !

 

 

Quelle: Manfred Hartischs Tierkarten, Foto Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Tiere     Affenarten