Kategorie:  Alle    Tiere   

Gürteltier

Abb Das Gürteltier ist ein gepanzertes Säugetier. Es lebt in Mittel- und Südamerika. Es gibt verschiedene Arten, die unterschiedlich groß sind. Das größte Gürteltier mit einem Meter Länge und einem 60 cm langen Schwanz ist das Riesengürteltier. Eines der kleinsten Gürteltiere ist die Gürtelmaus. Sie wird nur 15 cm groß.

Gürteltiere haben einen lang gestreckten Kopf und große Ohren. Die kurzen Beine haben starke Klauen. Der kräftige Schwanz ist recht lang. Verhornte Hautschichten und Knochenplatten bilden die Panzerung. Sie schützt die gesamte Oberseite sowie den Kopf des Gürteltieres. Gürteltiere graben sich tagsüber in weit verzweigte Erdgänge ein. Nachts sind die Gürteltiere aktiv.

Sie ernähren sich von Insekten, Würmern, Amphibien, manchmal auch von Aas. Gürteltiere bringen meist 2 bis 4, manchmal auch bis zu 12 Junge zur Welt. Sie werden blind geboren und können schon nach einer Woche laufen, aber erst nach 3 bis 4 Wochen sehen.

Lies dir den Text sorgfältig durch ! Schreibe vier Fragen zum Text für deinen Partner auf !

 

 

Quelle: Manfred Hartischs Tierkarten, Foto Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Tiere   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de