Kategorie:  Alle    Tiere     Reptilien   

Python

Abb Der Python ist eine ungiftige Riesenschlange. Es gibt etwa 20 bis 25 Pythonarten. Im Südosten Asiens lebt der Netzpython. Er wird bis zu 10 Meter lang und bis zu 140 Kilogramm schwer. Damit zählt er zu den größten Schlangen. Er hält sich gern an Gewässern auf und ist ein guter Schwimmer. Der Netzpython erbeutet Vögel, Ratten, Schweine und Hunde.

Der Felspython lebt in Afrika und wird 7 Meter lang. Der Rautenpython in Neuguinea und Australien erreicht nur eine Länge bis zu 3,70 Meter.
Der Tigerpython ist eine sehr bekannte Art. Er lebt in den Regenwäldern und Mangrovensümpfen von Indien, Südostasien und Indonesien. Am Tag liegt er in der Sonne oder in einer Höhle. Nachts jagt er nach Mäusen, kleinen Hirschen und Vögeln. Diese belauert er, bevor er sie mit einem Biss schnappt und dann mit seinem Körper umwickelt, bis sie ersticken.

Pythons legen Eier. Sie sind die einzigen Reptilien, die ihre Eier auch bebrüten. Das Weibchen rollt sich um die Eier herum und bleibt wochenlang in dieser Stellung.

Lies dir den Text sorgfältig durch ! Schreibe vier Fragen zum Text für deinen Partner auf !

 

 

Quelle: Manfred Hartischs Tierkarten, Foto Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Tiere     Reptilien   


 wwwas Cover


Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!



www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2016 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de