Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Klettern   

Sicherheit beim Klettern

Auch das Klettern will gelernt sein.

Man muss nicht nur über das Aufwärmen Bescheid wissen, sondern auch vor allem darüber, wie man sich beim Klettern verhält: wie man sich richtig ins Seil einbindet, mit welchen Seilkommandos man sich mit seinem Partner verständigen kann, welche Klettertechniken es gibt und wie man Verletzungen und Unfälle vermeidet.

Abb

Natürlich muss der Kletterer gut gesichert werden, damit er nicht abstürzen kann.

Deshalb wird er von einem anderen Kletterer vom Boden aus gesichert:
Beide Kletterer tragen Klettergurte, die über ein starkes Seil verbunden sind. Der Kletterer steigt die Wand hinauf und klinkt dieses Seil in Karabiner ein, die in verschiedenen Abständen an der Kletterwand befestigt sind.
Passiert es einmal, dass der Kletterer abrutscht und stürzt, hält ihn sein Sicherungspartner von unten am Seil fest. Dem Kletterer kann also nichts passieren.

Dabei ist es selbstverständlich wichtig, dass sich beide Kletterer gut konzentrieren und aufeinander Acht geben. So bekommt man Vertrauen und wagt sich auch bald an schwierigere Kletterwände heran.

Quelle: Bild: GNU-Lizenz für freie Dokumentation
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:GNU_Free_Documentation_License Autor: Elke Wetzig

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Klettern   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied