Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Schwebfliegen   

Schwebfliegen allgemein

Abb Schwebfliegen werden auch Schwirrfliegen genannt und gehören zur Familie der Zweiflügler.
Es gibt davon ungefähr 4500 Arten, davon etwa 500 in Europa und 300 in Deutschland. Wegen der vielen verschiedenen Arten gibt es auch Unterschiede im Aussehen.
Ein Erkennungszeichen der Schwebefliege ist eine "Scheinader" auf den Vorderflügeln. Wie ihr Name schon sagt, haben diese Fluginsekten nur zwei Flügel. Die Fühler sind kurz.

Abb Der Körper kann gedrungen, aber auch lang und dünn sein, außerdem gibt es behaarte und unbehaarte Arten. Viele Schwebfliegenarten haben hummel-, wespen- oder bienenähnliche Zeichnungen. Damit schützen sie sich vor Fressfeinden.
Schwebefliegen ernähren sich von Nektar und Pollen. Im Garten sind die Larven nützliche Helfer beim Kampf gegen Blattläuse. Die Weibchen legen ihre Eier mitten in Blattlausanhäufungen ab. In der Entwicklungszeit, die nur zwei Wochen dauert, frisst manche Larve 400 bis 700 Blattläuse.

 

Abb Schwebfliegen fliegen mit sehr schnellen Flügelbewegungen und können damit längere Zeit an Ort und Stelle "schweben". Das ist bei der Nahrungssuche sehr nützlich.

Abb Schwebefliegen sind nicht so scheu wie viele andere Insekten und können schon mal auf der Hand landen. Da sie nicht beißen oder stechen, ist das völlig ungefährlich.

Die Hain-Schwebfliege ist das Insekt des Jahres 2004.

 

Quelle:
Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Roland Weißheimer (2004)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Schwebfliegen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied