Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Bochum     Stadtmitte   

Bochumer Terminal

Auf einer kleinen Verkehrsinsel vor dem Bochumer Hauptbahnhof steht eine tonnenschwere Cortenstahl-Skulptur.
Dieses Kunstwerk des amerikanischen Bildhauers Richard Serra trägt den Namen "Terminal".

Abb

Richard Serra hat dieses Kunstwerk für die Kunstaussttellung "Documenta VI" (1977) in Kassel geschaffen.
Dort stand das "Terminal" vor dem zentralen Austellungsgebäude und war gleichzeitig das Wahrzeichen der "Documenta VI".

Das Kunstwerk wurde nach langen Verhandlungen von der Stadt Bochum erworben, die dafür 300.000 DM bezahlen musste. Als es 1979 vor dem Bochumer Hauptbahnhof aufgestellt wurde, kam es nicht nur wegen des Preises zu Protesten von der Bevölkerung. Viele sahen darin kein Kunstwerk, sondern einen Schandfleck,
da die vier trapezförmigen Stahlplatten ja verrostet waren.

Abb

Heute haben sich die Bochumer an ihr "Terminal" gewöhnt und sind sogar ein bisschen stolz darauf.
Schließlich folgten dem "Terminal" weitere Kunstwerke des Bildhauers, die mittlerweile weltweit anerkannt sind und teilweise bis zu 10 Millionen Euro kosten.

Abb

Die vier trapezförmigen Stahlplatten sind 7 cm dick, 3,60 m breit und 12,30 m hoch.
Im Hintergrund sieht man "Twin Tower", Bochums Congress- und Hotelzentrum.
Hier befindet sich das 14-stöckige Hotel Park Inn.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Bochum     Stadtmitte   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied