Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Wanzen   

Grüne Baumwanze

Abb

Baumwanzen haben einen etwas plump wirkenden Körper, der von oben gesehen meistens schildförmig ist.

Das auffälligste Kennzeichen ist das vergrößerte Schildchen, das oft den ganzen Hinterleib bedeckt.

Viele Baumwanzenarten sind je nach Jahreszeit unterschiedlich gefärbt.

Sie haben gut entwickelte Flügel und können damit auch gut fliegen. Viele Arten verfügen über Stinkdrüsen, mit denen sie übel riechende Sekrete absondern können, womit Angreifer oder Beutetiere betäubt werden.

Die Grüne Baumwanze verändert im Laufe eines Jahres ihre Körperfarbe.

Während sie im Frühjahr zunächst grün ist, wandelt sich ihre Färbung bis zum Herbst in ein helles Braun.

Ihr Körper ist abgeflacht und insgesamt etwas rundlich und mit einem Muster von feinen Punkten bedeckt.

Die Grüne Baumwanze ist auf verschiedenen Sträuchern und Bäumen anzutreffen. Die bevorzugten Futterpflanzen sind Linde und Erle. Auch auf Disteln und Brennnesseln ist sie zu finden, bevorzugt aber der Ernährung wegen vor allem Beerensträucher.

Die Grüne Baumwanze ernährt sich von Pflanzen- und Beerensäften, die sie mit ihrem kräftigen Saugrüssel aufnimmt.

Zur Abwehr gibt sie ein Stinksekret ab.

Die Paarung und Eiablage erfolgt im Frühsommer. Dabei legt ein Weibchen bis zu 100 Eier auf Pflanzen ab. Die Entwicklung der Larven durchläuft fünf verschiedene Abschnitte, in denen sie unterschiedliche Färbungen aufweisen.

 

 

Quelle:
Foto: Copyright © 2007 Medienwerkstatt Mühlacker (MF)
www.grundschulmaterial.de

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Wanzen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied