Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Libellen   

Große Pechlibelle

Abb

Die Große Pechlibelle gehört zu den Kleinlibellen und ist recht häufig anzutreffen.

Vor allem an kleinen stehenden Gewässern oder langsam fließenden Bächen aller Art hält sie sich oft auf.

Sie ist in ganz Europa verbreitet und gehört nicht zu den gefährdeten Arten.

Ihre Flugzeit liegt zwischen Mai und September.

Sie erreicht eine Flügelspannweite von 35 bis 45 mm.

Man kann sie gut daran erkennen, weil bei ihr nur das achte Segment blau gefärbt ist.

Die Männchen sind an ihrem blauen Körper und dem blauen achten Segment zu erkennen. Die Weibchen hingegen treten in verschiedenen „Farbtönen" auf und können ihre Farbe im Laufe der Zeit auch variieren.

Die Oberseite des Hinterleibes ist aber stets schwarz eingefärbt.

Nach der Paarung legt das Weibchen der Großen Pechlibelle die Eier häufig allein, ohne die Hilfe des Männchens an Wasserpflanzen ab.

In einem Jahr können sich bis zu 3 Generationen entwickeln.

Die Pechlibelle ernährt sich vor allem von kleinen Insekten.

 

 

Quelle:
Foto: Copyright © 2007 Medienwerkstatt Mühlacker (MF)
www.grundschulmaterial.de

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Libellen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied