Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Verkehr     Historische Fahrzeuge   

Der Reitwagen – Das erste Motorrad der Welt

Der „Reitwagen" - im Jahre 1885 konstruiert von Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach - gilt als das erste Motorrad der Welt.

Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach entwickelten einen kompakten schnell laufenden Motor.

Diese Gas- bzw. Petroleum-Kraftmaschine wurde am 3. April im Jahre 1885 patentiert.

Abb

Aus Kostengründen konstruierten sie zunächst als erstes Versuchsobjekt für den Einbau des 0,5-PS-Motors ein hölzernes Zweirad. Auch für diese Konstruktion erhielt Gottlieb Daimler am 29. August ein Patent.

Am 10. November 1885 fand eine erste Probefahrt statt. Sie führte über 3 Kilometer von Cannstatt nach Untertürkheim.

Der Reitwagen hatte Stützräder. Die Reifen waren mit Metall beschlagen, und der Auspuff befand sich direkt unter dem ähnlich wie ein Reitsattel geformten Ledersitz.

Ein Nachbau des Reitwagens steht in Stuttgart im Mercedes-Benz-Museum. Das Original wurde bei einem Feuer im Jahre 1904 zerstört.

Technische Daten

 

Zylinder: 1

Bohrung: 58 mm

Hub: 100 mm

Gesamthubraum: 264 cm3

Leistung bei 700 pro 1 min: 0,37 kW (0,5 PS)

 

Quelle:
Foto: Copyright © 2007 Medienwerkstatt Mühlacker

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Verkehr     Historische Fahrzeuge   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied