Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     A-D   

DDR

DDR ist die Abkürzung von „Deutsche Demokratische Republik".

Nach dem Zweiten Weltkrieg war Deutschland über 40 Jahre lang - von 1949 bis 1990 - in zwei Staaten geteilt: die Bundesrepublik Deutschland (BRD) im Westen und die Deutsche Demokratische Republik (DDR) im Osten. Die Hauptstadt der DDR war Berlin (Ost).
Die DDR wurde am 7. Oktober 1949 als Staat auf dem Gebiet der bis dahin bestehenden Sowjetischen Besatzungszone gegründet. Im Jahr 1988 lebten dort 16,6 Millionen Einwohner.
Ab September 1989 fanden in Leipzig jeden Montag Demonstrationen gegen die DDR-Regierung statt. Die Demonstrationen wurden immer größer und führten dazu, dass die Berliner Mauer am 9. November 1989 geöffnet wurde.
Am 3. Oktober 1990 endete die Eigenstaatlichkeit der DDR, Deutschland feierte seine Wiedervereinigung.
Wenn man heute von den „neuen Bundesländern" spricht, ist das Gebiet der ehemaligen DDR gemeint.

Hier kannst du etwas über die Gründung der DDR lesen. 

Hier kannst du etwas über den Niedergang der DDR lesen. 

Hier kannst du etwas über freie Wahlen in der DDR lesen. 

 

  Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     A-D   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied