Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Vom Bauernhof zum Supermarkt   

Eier

Abb

Eier von Hühnern können wir lose oder bereits abgepackt im Supermarkt kaufen. Da man Eiern nicht ansieht wie frisch sie sind, muss auf jeder Packung ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben sein.

Die meisten Eier jedoch „verstecken sich" in verarbeiteten Lebensmitteln im Supermarkt.

Die meisten Hühner in Deutschland werden in Käfigen gehalten. Hier können die Eier am kostengünstigsten produziert werden. Ab dem Jahr 2012 wird diese Haltungsform verboten sein.

Bei der Bodenhaltung in Hallen können sich die Hühner frei bewegen. Die Eier legen sie in Nestern ab.

Abb

Nur wenige Legehennen haben die Möglichkeit, aus dem Stall nach draußen zu gehen.

Bei der Freilandhaltung benötigt der Betrieb sehr viel Fläche. Außerdem ist die Legeleistung geringer, und es besteht die Gefahr der Übertragung von Krankheiten.

Nachdem die Eier eingesammelt wurden, werden sie auf Bruchstellen in der Schale kontrolliert. Mit einer Maschine werden sie nach Gewicht sortiert.

Im Supermarkt werden die Eier meist verpackt verkauft.

Die Packungen geben Auskunft über das Mindesthaltbarkeitsdatum, die Haltungsart der Hühner, und die Gewichtsklasse. Manchmal kann man die Eier auch selbst aussuchen und in eine Eierschachtel packen.

In den meisten Nudeln, in Gebäck und vielen Fertigprodukten sind Eier enthalten.

 

DARÜBER SOLLTET IHR SPRECHEN: 

Abb

Was haltet ihr von Käfighaltung?

Denkt dabei auch an Vögel, die im Haus in Käfigen gehalten werden.

Warum stammen die meisten Eier in Supermärkten aus Käfighaltung?

Warum und wie wird der Eindruck erweckt, die Eier stammten von „glücklichen Tieren", die auf der Wiese scharren?

Warum muss das Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben sein?

DAS KÖNNT IHR TUN: 

Abb

Schlagt vorsichtig ein rohes Ei auf und sehr es euch genau an.

Backt in einer Pfanne Mehlbrei ohne Ei und dann mit Ei und vergleicht.

Bereitet Eier unterschiedlich zu und vergleicht, z.B. gekochte Eier nach vier und zehn Minuten, Rührei, Spiegelei usw.

Sammelt die Angaben auf den Schachteln des Eierregals, wertet aus.

Vergleicht die Preise für Eier.

Schaut, was an den Eierständen auf dem Wochenmarkt zu beobachten ist.

Versucht etwas über die Haltung der Hennen zu erfahren.

WUSSTET IHR EIGENTLICH ...

...dass Hühner nicht jeden Tag ein Ei legen?

Tatsächlich legt ein Huhn pro Jahr rund 270 Eier, also etwa fünf Stück in der Woche.

 

Quelle:
Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von:
IMA
„Vom Bauernhof zum Supermarkt“
Herausgeber: information.medien.agrar (i.m.a) e.V.
Konstantinstr. 90
53179 Bonn
Tel.: 0228 / 9799374
Fax: 0228 / 9799375
http://www.ima-agrar.de
Foto 1: i.m.a
Foto 2: Mit freundlicher Genehmingung von Jürgen Rei
Fotos 3 und 4: Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Vom Bauernhof zum Supermarkt   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied