Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     Q-T   

Toleranz

Das Wort Toleranz, das man auch mit Duldsamkeit übersetzen könnte, kommt von dem lateinischen Verb „tolerare", was so viel bedeutet wie: „ertragen", „durchstehen", „aushalten", „erdulden", oder „zulassen".

Toleranz beschreibt die Fähigheit des Menschen die Weltanschauung, Religion und Überzeugungen anderer Menschen zu achten und gelten zu lassen.

Als Beispiel und Erläuterung einige Zitate:

- „Toleranz bedeutet Respekt vor der Überzeugung anderer, nicht Verzicht auf die eigene Überzeugung" (Karl Kasper, geb. 1933; Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen)

- „Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten die Intoleranz nicht zu ignorieren." (Karl Raimund Popper 1902-1994; Philosoph)

- „Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber Intoleranten." (Wilhelm Busch, 1832 - 1908)

- „Bloßes Ignorieren ist noch keine Toleranz." (Theodor Fontane; 1819 - 1898)

  Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     Q-T   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied