Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     Q-T   

Sklaverei - Sklave

Abb

Wenn Menschen als Sklaven gehalten werden bzw. wurden, (denn zum Glück ist die Sklaverei zumindest offiziell in allen Ländern der Welt inzwischen abgeschafft!), bedeutet das eine völlige Entrechtung und die totale Abhängigkeit von anderen Menschen.

Sklave zu sein, bedeutete Bevormundung und Ausbeutung unter teilweise unmenschlichen und grausamen Lebensbedingungen bis hin zur Misshandlung.

Die Geschichte der Sklaverei ist schon sehr alt und beginnt bereits im Altertum. Sowohl in Griechenland als auch im Römischen Reich wurden Sklaven für niedere Arbeiten eingesetzt. Sie konnten wie eine Ware gekauft und verkauft werden.

In vielen Ländern der Erde (vor allem in Nordafrika und Vorderasien) hielt sich die Sklaverei bis in die Neuzeit.

Einen neuen Höhepunkt hatte die Sklaverei nach der Entdeckung Amerikas. Hunderttausende von Afrikanern wurden nach Nord- und Südamerika verschleppt und als unbezahlte Arbeitskräfte ausgebeutet. Besonders die Südstaaten waren bei der Baumwollproduktion auf die Arbeitskraft der Sklaven angewiesen.

Die Geschichte eines solchen Sklaven beschreibt Harriet Elizabeth Beecher Stowe in ihrem Buch „Onkel Toms Hütte" („Uncle Tom's Cabin"), das im Jahre 1852 erschien.

Abb

Bis zum endgültigen Verbot des Sklavenhandels wurden fast 10 Millionen Menschen nach Amerika verkauft.

Zwar wurde die Einfuhr von Sklaven in die USA bereits im Jahre 1808 durch den Kongress untersagt, doch abgeschafft wurde die Sklaverei erst, als die Südstaaten den Sezessionskrieg verloren hatten.

Der Sezessionskrieg war ein amerikanischer Bürgerkrieg zwischen den Nordstaaten der USA und elf aus der Union ausgetretenen Südstaaten. Dieser Bürgerkrieg dauerte von 1861 bis 1865.

Die Ursachen lagen in den wirtschaftlichen, politischen und sozialen Gegensätzen zwischen den industrialisierten Nordstaaten und den Südstaaten, in denen die Plantagenwirtschaft vorherrschte. Auf diesen Plantagen wurde die schwere körperliche Arbeit fast ausschließlich von Sklaven geleistet.

Die siegreichen Nordstaaten setzten die Abschaffung und das Verbot der Sklaverei mit dem 13. Verfassungszusatz zur US-amerikanischen-Verfassung am 18. Dezember 1865 durch.

13. Verfassungszusatz (AMENDMENT XIII)

Weder Sklaverei noch Zwangsarbeit, ausgenommen als Strafe für ein Verbrechen aufgrund eines rechtmäßigen Urteils, sollen in den Vereinigten Staaten von Amerika und allen Orten, die ihrer Rechtsprechung unterliegen, existieren.

(Neither slavery nor involuntary servitude, except as a punishment for crime whereof the party shall have been duly convicted, shall exist within the United States, or any place subject to their jurisdiction.)

Der Kongress erhält die Befugnis diesen Zusatz mit entsprechenden Gesetzen durchzusetzen.

(Congress shall have power to enforce this article by appropriate legislation).

 

Abb

Im Jahre 1925 wurde die Sklaverei durch die Antisklavereiakte des Völkerbundes geächtet.

Durch die Menschenrechtskonvention der UN ist die Sklaverei und der Menschenhandel seit 1948 verboten und weltweit offiziell abgeschafft - zuletzt im Jahr 1980 in dem afrikanischen Staat Mauretanien.

Doch wenn man sieht, wie teilweise Kinder zur Arbeit oder Prostitution gezwungen werden oder als Kindersoldaten arbeiten müssen, fragt man sich, ob sich auch alle Nationen an dieses Verbot halten.

Viele der schwarzhäutigen Menschen, die heute in Nord- oder Südamerika leben, sind Nachkommen der afrikanischen Sklaven. Man nennt sie auch Afroamerikaner.

Die verfassungsmäßigen Rechte wie die weißen Amerikaner erhielten sie aber erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts, nach den großen Protestdemonstrationen mit dem Friedensnobelpreisträger Martin Luther King.

Dennoch aber werden viele Menschen mit dunkler Hautfarbe bis heute benachteiligt.

13. Verfassungszusatz zur US-amerikanischen-Verfassung 

Abb

 

Quelle:
Fotos und Abbildungen: http://www.archives.gov/

  Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     Q-T   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied