Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Antarktis   

Was ist ein Eisberg?

Abb Eisberge sind riesige schwimmende Eismassen , die nur etwa mit dem siebten Teil ihrer Masse über der Meeresoberfläche aufragen.

Sie entstehen, indem ein Endstück des Inlandeises oder eines Polargletschers abbricht. Besonders am Rande des Ross-Packeises bilden sich durch das Fallen und Steigen der Gezeiten große Risse, die das Ablösen solcher Eisberge bewirken.

Da sich Wasser – anders als die meisten Flüssigkeiten – ausdehnt, wenn es gefriert, verliert es dadurch an Dichte. So wie ein Eiswürfel in einem Glas Wasser schwimmt und nicht untergeht, schwimmen also auch die riesigen Eisberge im Meer ohne zu versinken.

Schwimmend im Wasser treiben sie nach Norden in den Pazifik und legen dabei mehrere tausend Kilometer zurück.

1956 beobachtete man den größten Eisberg; er hatte eine Ausdehnung von 31.000 Quadratkilometern und war damit größer als Belgien.

Eisberge sind für die Schifffahrt eine große Gefahr, weil ihr größter Teil unter Wasser liegt und die Schiffe schwer beschädigen kann.

Auch der inzwischen mehrfach verfilmte Untergang der Titanic ist auf das Auflaufen auf einen Eisberg zurückzuführen.

Bei seiner Jungfernfahrt im Jahre 1912 stieß das britische Passagierschiff, das als unsinkbar galt, im Nordatlantik mit einem Eisberg zusammen und sank innerhalb von kurzer Zeit. Dieses Unglück forderte 1503 Menschenleben.

 

 

Quelle:
Foto: Uwe Kils
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:
GNU_Free_Documentation_License">GNU-Lizenz für freie Dokumentation

  Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Antarktis   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied