Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Minigolf   

Minigolf

Minigolf ist ein Geschicklichkeitsspiel und gehört zu den Präzisionssportarten.
Es hat der Spieler gewonnen der den Ball mit Hilfe des Schlägers mit den wenigstens Schlägen in das Loch bewegt.

Abb

1954 hat der Schweizer Paul Bongni die erste Minigolfanlage eröffnet.
Er hatte schon 1951 die ersten Minigolfbahnen genormt und den Namen Minigolf markenrechtlich schützen lassen.
So haben alle genormten Bahnen folgende Abmessungen: 12 m lang und 1,25 m breit, die Weitschlagbahn ist 25 m lang.
Auf den Bahnen stehen verschiedene Hindernisse aus Beton oder Naturstein. Manchmal ist die Bahn selbst das Hindernis, wenn sie zum Beispiel gebogen ist oder Wellen hat.
Auf den genormten Bahnen ist es möglich, das Ziel mit einem Schlag zu erreichen. 

Abb

Seit 1991 finden auf solchen genormten Bahnen alle zwei Jahre sogar Weltmeisterschaften statt.
Bei den offiziellen Regeln sind pro Bahn nur 6 Schläge zugelassen. Jeder Schlag zählt ein Punkt. Wenn man mit sechs Schlägen noch nicht das Ziel erreicht hat, werden sieben Punkte angerechnet.

Abb

Es gibt aber auch Minigolfbahnen, die nicht genormte Bahnen besitzen.
Hier darf man dann mehr Schläge machen, um ins Ziel zu kommen.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Minigolf   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied