Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     Q-T   

Sarkophag

Der Begriff Sarkophag kommt aus der griechischen Sprache und ist der Name für eine Steinart, aus der die Griechen früher einmal Särge hergestellt haben.
Sarkophage sind also Steinsärge, in die man Verstorbene legt. In fast allen Kulturen der Menschen, (z.B. bei den Ägyptern, bei den Römern, den Phöniziern, usw.) wurden Särge aus Stein gemeiselt. Auch heute noch bauen sehr reiche Familien riesige kostbare Behälter aus Marmor, die wie kleine Tempel aussehen, mit einem Giebeldach als Deckel. Auf Friedhöfen in südlichen Ländern kann man das gut beobachten.

Königinnen und Könige werden in der Regel immer in solchen steinernen Särgen bestattet.
Und auf dem Sarkophag befindet sich meist in Lebensgröße die aus Stein nachgemeiselte Figur der bestatteten Person.
In diesem Fall (Foto) ist es die dänische Königin Margarethe I aus dem Dom zu Roskilde.

Abb

Quelle: Foto Medienwerkstatt (ag)

  Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     Q-T   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied