Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Bochum     Stadtmitte   

Amtshaus Bochum-Nord

In der Brückstraße befindet sich das Amtshaus Bochum-Nord.

Abb

Bochum wurde im Jahr 1816 Hauptort eines Landkreises, der neben Bochum das heutige Hattingen, Witten, Herne und Gelsenkirchen umfasste.
1885 wurde dieser Landkreis stark verkleinert und in die beiden Verwaltungsbezirke Bochum-Nord und Bochum-Süd aufgeteilt.
Darin lag Bochum als eigene, unabhängige Stadt.
1929 wurde der gesamte Landkreis Bochum - nach einigen Änderungen der Grenzen und des Namens - restlos in die Stadt Bochum eingemeindet.

Abb

Das Amtshaus Bochum-Nord wurde 1884 gebaut.

Es steht an einer der damals wichtigen Straßen durch die Stadt Bochum.
Von hier war man nämlich schnell in den Gemeinden des Amtes Bochum-Nord.
Das waren im heutigen Bochum:
Bergen, Gerthe, Grumme, Hamme, Harpen, Hofstede, Hordel und Riemke.
Die Bürger dieser Gemeinden mussten zum Heiraten ins Amtshaus kommen, denn im Amtshaus befand sich das Standesamt.

 

Von 1930 bis 1950 war im Amtshaus Bochum-Nord hauptsächlich die Schulzahnklinik untergebracht.
Außerdem befand sich hier das Arbeitsgericht.
Von 1950 bis 1997 gab es hier unterschiedliche Ämter der Stadtverwaltung.
1999 erwarb die Firma Häusser-Bau das Gebäude und baute es denkmalgerecht zu einem modernen Büro- und Geschäftshaus um.

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Bochum     Stadtmitte   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied