Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Drachenbootrennen   

Paddeltechnik

Abb Von großer Bedeutung für den Erfolg eines Drachenbootteams ist nicht nur die Muskelkraft der Paddler, sondern vor allem der Rhythmus und die Harmonie in der Zusammenarbeit.

Die Geschwindigkeit der Paddelschläge wird von den beiden Schlagleuten, die in der 1. Reihe des Bootes sitzen, vorgegeben.

Die nachfolgenden Paddler müssen sich diesem Rhythmus so genau wie möglich anpassen.

Dabei werden die Paddler vom dem Trommler, der am Bug steht, unterstützt. Er nimmt den Takt der Schlagleute auf und gibt ihn lautstark nach hinten weiter. Eine gute Paddeltechnik in einem solchen Team erfordert schon ein wenig Übung.

Mit beiden Händen wird das Paddel so gehalten, dass die zum Wasser zeigende äußere Hand den Schaft am unteren Ende kurz über der Blattfläche greift. Die innere Hand umschließt den Quergriff am oberen Schaftende.


Abb Das Paddel wird möglichst weit vorn ins Wasser gesetzt. Dazu wird der äußere Arm gestreckt und der Oberkörper etwas nach vorne gebeugt und dabei ein wenig aufgedreht.

Auch der innere Arm sollte so weit gestreckt werden, damit das Paddel senkrecht ins Wasser gestochen werden kann.

Nach dem Einstechen ins Wasser wird das Paddel kräftig bis zur Hüfte durchgezogen. Der Zug kommt dabei vorrangig aus der Drehung und dem Aufrichten des Oberkörpers, während der äußere Arm weitgehend gestreckt bleibt.


Die innere Hand führt das Paddel und sorgt dafür, dass es senkrecht und parallel zur Bootswand im Wasser bleibt.

Zum Ausheben des Paddels wird nach dem Durchziehen der äußere Arm gebeugt und der Ellenbogen nach außen gehoben.

Dadurch ergibt sich eine leichte Drehung des Paddels, die bis zum erneuten Einstechen ins Wasser beibehalten werden kann, um das Paddel möglichst flach über die Wasserfläche zurückführen zu können und um den Windwiderstand zu verringern.

Das Paddel wird nun möglichst flach über der Wasserfläche und nah an der Bootswand wieder nach vorne geführt. Die innere Hand darf dabei nicht absinken, weil das Paddel zu sehr nach außen gestellt wird und auf diese Weise einen zu langen Weg gehen muss.


 

Abb

 

Quelle:
Texte: Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von:
http://www.innenhafen-portal.de

Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker
aufgenommen bei der Drachenboot-Fun-Regatta im Duisburger Innenhafen am 18. Juni 2005

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Drachenbootrennen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied