Kategorie:  Alle    Tiere     Fische     Süßwasserfische   

Döbel

Aussehen 

Abb Der Döbel ist ein Süßwasserfisch. Er gehört zur Familie der Cypriniden.

Er hat einen langgestreckten, torpedoförmigen Körper. Im Querschnitt ist er fast rund.

Der Döbel hat ein endständiges und tiefgespaltenes Maul. Er besitzt einen großen und breiten Kopf.

Das Schuppenkleid schimmert silbrig oder gold. Die Rundschuppen sind netzartig angegliedert.

Die Brust- und Bauchflossen haben eine rötliche Färbung. Der Rand der Afterflosse ist leicht nach außen gewölbt.

Er kann zwischen 30cm und 50 cm (selten bis zu 80 cm) groß werden. Döbel werden bis zu 20 Jahre alt.



Vorkommen und Lebensweise 

Abb Der Döbel ist in Europa von Portugal und Großbritannien bis Vorderasien heimisch. Er lebt in stark strömenden Flüssen.

Man findet ihn sowohl in Stauseen und Forellenbächen als auch in organisch belasteten Fließgewässern.

Die Jungfische sind in Schwärmen unterwegs.

Sie fressen Pflanzen, Insektenlarven, Kleinkrebse und bevorzugen die an der Wasseroberfläche tanzenden Insekten.

Im zunehmenden Alter werden die Döbel zu Einzelgängern.

Dann ernähren sie sich auch von Fischen und Fischlaich.



 

Fortpflanzung 

Der Döbel wird im Alter von 3 bis 4 Jahren geschlechtsreif. Die Laichzeit ist von April-Juni. Die Weibchen legen bis zu 100.000 klebrige Eier, die durchschnittlich 1,5 mm groß sind, an Wasserpflanzen oder Steinen ab.

Die 7-8 mm langen Larven schlüpfen nach 5-9 Tagen. Zur Laichzeit haben die Männchen einen feinkörnigen Laichausschlag.

 

Quelle:
Fotos: Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Tiere     Fische     Süßwasserfische   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied