Kategorie:  Alle    Deutschland     Politik     Verfassungsorgane     Bundespräsident   

Wie wird man Bundespräsident?

Voraussetzungen 

Um Bundespräsident werden zu können, müssen vorerst folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

- derjenige muss Deutscher sein
- das Wahlrecht zum Bundestage besitzen
- und das vierzigste Lebensjahr vollendet haben.

Jedes Mitglied der Bundesversammlung kann einen geeigneten Kandidaten vorschlagen. Dann findet eine geheime Wahl statt. Grundsätzlich ist derjenige gewählt, der die Mehrheit der Stimmen der Mitglieder der Bundesversammlung erhält.

Die Bundesversammlung wählt ihn für fünf Jahre. Er kann nur einmal wiedergewählt werden.



Amtseid 

Bei seinem Amtsantritt hat der Bundespräsident vor den versammelten Mitgliedern des Bundestages und des Bundesrates einen Eid zu leisten:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des Deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Der Eid kann auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden. (Art. 56 GG)

 

 

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Politik     Verfassungsorgane     Bundespräsident   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied