Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ausflugsziele in NRW     Neanderthal-Museum     Sonderausstellung: Löwe, Mammut und Co.     Tiere der Eiszeit   

Rentier

Das Rentier gehört zur Familie der Hirsche.
Ein Rentier wiegt zwischen 40 und 150 kg.
Er wird bis zu 15 Jahre alt.

Abb

Das Rentier frisst Gras, Flechten, Moose und Pilze.
Rentiere sind Herdentiere.
Der Lebensraum der Rentiere sind die Tundra und die Taiga.
Nach einer Tragzeit von  7 - 8 Monaten bringt das Rentierweibchen 1 - 2 Jungtiere zur Welt.

Abb

Das Rentier ist die einzige Hirschart, bei der auch die Weibchen ein Geweih tragen.
Die tiefste Sprosse bildet eine kleine Verbreiterung, die sogenannte „Schneeschaufel".
Man nahm früher an, dass sie zum Räumen des Schnees diente, um an Nahrung zu kommen.
Die Männchen werfen ihr Geweih im Herbst ab.
Die Weibchen tun dies erst im Frühjahr.
Lange Beine, breite Klauen mit scharfen Schalenrändern sowie lange Afterklauen sind eine Anpassung an steiniges, schlammiges und schneebedecktes Gelände.
Auf Wanderungen können die Herden über hunderttausend Tiere umfassen.


Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ausflugsziele in NRW     Neanderthal-Museum     Sonderausstellung: Löwe, Mammut und Co.     Tiere der Eiszeit   



Lernwerkstatt für das iPad Lernwerkstatt 10


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2024 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied


Fincas Mallorca