Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     XX. Olympische Winterspiele   

Eröffnung der XX. Olympischen Winterspiele in Turin am 10. Februar 2006

Abb Die XX. Olympischen Winterspiele haben im italienischen Turin, der Hauptstadt der italienischen Region Piemont, begonnen. Ausgetragen werden sie in der Zeit von 10. bis 26. Februar 2006.

Der italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi erklärte die Olympischen Winterspiele am 10. Februar 2006 um 22.09 Uhr im Stadion Olimpico mit folgenden Worten als eröffnet: „Ich erkläre die XX. Olympischen Winterspiele von Turin für eröffnet.“

Die Olympischen Winterspiele begannen mit einer grandiosen Eröffnungsfeier, bei der 45 Staats- und Regierungschefs u.a. der Bundespräsident Horst Köhler zugegen waren.



Motto: Passion lives here 

Abb

Ca. 6000 Künstler erfüllten die Feier, die unter dem Motto „Passion lives here – Leidenschaft lebt hier“ – stand, mit Leben.

Der im November 2005 im antiken Olympia begonnene Fackellauf endete mit der Entzündung des Olympischen Feuers durch die italienische Rekordmedaillengewinnerin Stefania Belmondo. Damit begannen die 16tägigen Wettkämpfe auf Eis und Schnee.

82 Nationen mit rund 2500 Sportlern nehmen an dem Weltfest des Wintersports teil, wobei Äthiopien und Madagaskar zum ersten Mal dabei sind.

Deutschland ist mit 161 Athleten vertreten und marschierte als 32. Land mit der Olympiasiegerin Kati Wilhelm als Fahnenträgerin ins Stadion ein.

Jacques Rogge, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) forderte die Aktiven zu Fair-Play, Verständnis, Respekt, Kampfgeist jedoch ohne Einsatz von Dopingmitteln (Einnahme unerlaubter Medikamente zur Leistungssteigerung) auf.

Der Olympische Eid wurde im Namen aller Sportler durch Giorgio Rocca und im Namen aller Schiedsrichter durch Fabio Bianchetti abgegeben.

Nach der großen Eröffnungszeremonie werden bis zum 26. Februar 2006 die Sportler in 84 Wettbewerben in verschiedenen Wettkampfstätten um Gold, Silber und Bronze kämpfen.



 

82 Nationen nehmen teil 

Abb Wettbewerbe:
Biathlon
• Bob
• Curling
• Eishockey
• Eiskunstlauf
• Eisschnelllauf
• Freestyle
Rennrodeln
• Short Track
• Skeleton
• Ski Alpin
• Ski Nordisch
• Snowboard


Logo und Maskottchen 

Abb Das offizielle Logo ist das Profil des Mole Antonelliane, das Wahrzeichen der Stadt Turin. Es befindet sich über den Olympischen Ringen und dem Schriftzug „Torino 2006”.

Das Wahrzeichen stellt sich dar mit weißen und blauen Eiskristallen, welche den Schnee und den Himmel symbolisieren.

Das Kristallnetz steht auch für das Netz neuer Technologien und den olympischen Gemeinschaftssinn.

Offizielle olympische Maskottchen sind „Neve” (ein weiblicher Schneeball) und „Gliz” (ein männlicher Eiswürfel).



Hier findest du weitere Informationen zu den Olympischen Winterspielen

Hier findest du etwas über die Erfolge der deutschen Athleten

Hier findest du den aktuellen Medaillenspiegel


 

Quelle:
Bild 1:http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:2006_Olympics_Opening_Ceremony.jpg
Bild:2006 Olympics Opening Ceremony.jpg
Status: public domain

Bild 2: Motto: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:PassionLivesHere.jpg
Bild:PassionLivesHere.jpg
Status: public domain

Bild 3:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Mg-k_Torino_Mole.jpg
Bild:Mg-k Torino Mole.jpg
GNU Free Documentation License

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     XX. Olympische Winterspiele   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied