Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Krankheiten   

Lippenherpes

Abb Lippenherpes (lateinisch: Herpes simplex labialis) ist eine Viruserkrankung, die durch das Herpes - simplex - Virus Typ 1 ausgelöst wird.

Bei dieser Erkrankung entstehen an den Lippen kleine, nässende Bläschen. Diese Stellen sind empfindlich und können schmerzen und jucken. Innerhalb von acht bis zehn Tagen heilen die Bläschen ab.

Meistens verheilen die Bläschen ohne Narben, aber häufig kommen sie wieder. Ist man von dieser Viruserkrankung also erstmal betroffen, so kann man davon ausgehen, dass sie häufiger wieder auftritt, denn das Herpes - simplex - Virus Typ 1 ist recht hartnäckig. Bei etwa 90% (also 90 von 100) der Bewohner in Deutschland können Antikörper gegen den Herpesvirus Typ 1 im Blut nachgewieesen werden. Jeder, der Antikörper gebildet hat, war schon einmal in Kontakt mit dem Virus. Es ist also fast jeder von der Herpesinfektion betroffen. Durch bestimmte Auslöser (starke UV-Bestrahlung, Stress, kleinere Verletzungen, Immunschwäche, ...) kann es zu einem sicht- und fühlbaren Ausbruch kommen.
Meistens wird eine Herpeserkrankung mit speziellen Salben behandelt, die am besten bei den ersten Anzeichen sofort aufgetragen werden sollte.

Ein anderer Herpesvirus, der Herpes - simplex - Virus Typ 2, betrifft hauptsächlich die Geschlechtsteile.

 

 

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Krankheiten   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied