Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Gemüse   

Gurke

Abb Gurken gehören zur Familie der Kürbisgewächse. Wegen ihrer tropischen Herkunft stellen sie im Anbau hohe Ansprüche an die Temperatur, weshalb sie fast überall in Gewächshäusern angebaut werden. Man unterscheidet zwischen den länglich schlanken Schlangengurken und den meist im Freiland angebauten Feldgurken, die kürzer, unförmiger und meist stark gebogen sind.

Die Heimat der Gurken liegt an den Südhängen des Himalayas. Im Mittelalter gelangten sie nach Nordeuropa. Anders als früher, haben die neugezüchteten Gurken keine bitteren Enden mehr.

Gurken werden das ganze Jahr über angeboten, aus dem Inland von Mitte Mai bis Mitte Oktober.

Abb Der Stängel der krautigen Pflanze wächst über den Boden hinweg oder klettert mit Blattranken. Pro Blattachsel bilden sich zwei bis sechs Früchte. Gurken sind etwa 30 - 40 cm lang, schlank, walzenförmig und an den Enden schmaler werdend. Die Oberfläche der ist meist glatt und dunkelgrün gefärbt.

Wegen ihrer Inhaltsstoffe haben Gurken einen hohen Wert für die Ernährung. Trotz des extrem großen Wassergehaltes (etwa 96%!) weisen sie einen hohen Gehalt an Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen, Kohlehydraten und Vitaminen auf.

Es gibt eine Vielzahl an verschiedensten Gurkensorten, zum Beispiel diese hier: Schwammgurke, Minigurke, Wilde Gurke Korila, Luffa, Schmorgurke, Kurigurke, Chayote, Kiwano, Tinda... Als eingelegte Gurken kennen wir die Essiggurken, Delikatessgurken und Cornichons.

 

 

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Gemüse   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied