Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     A-D   

Dioskuren

Unter Dioskuren (d.h. Zeussöhne) versteht man die Zwillingssöhne des Zeus und der Leda:
Kastor und Polydeukes (lat. Castor und Pollux), von denen der eine als Pferdebändiger und
Wagenlenker, der andere als Faustkämpfer berühmt war.

Sie galten als Helfer der Menschen, als Schirmherren im Kampf und als Retter in Seenot.

Abb

In Rom, wo sie der Sage nach bei der Schlacht am See Regillus (um 500 v. Chr.)
auf Seiten der Römer gegen die Latiner eingriffen, bestand ein ausgeprägter
Dioskurenkult. Auf dem Forum Romanum fand sich ein Tempel der Dioskuren.

Eine deutsche Redensart zur Bezeichnung eines unverbrüchlichen Freundespaares wie
„Castor und Pollux“ hielt sich bis ins 20. Jahrhundert.

Abb

Quelle:
Foto 1: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Dioskuren-Rom.jpg
http://de.wikipedia.org/wiki/GNU-Lizenz_f%C3%BCr_freie_Dokumentation

Bild 2: http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Battista_Piranesi_-_Temple_of_Castor_and_Pollux.jpg
http://commons.wikimedia.org/wiki/Public_domain

  Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     A-D   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied