Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     XX. Olympische Winterspiele     Disziplinen   

Nordische Kombination

Die Nordische Kombination gilt als Königsdisziplin des nordischen Skisports. Sie setzt sich zusammen aus dem Skispringen und dem Skilanglauf.

In der Nordischen Kombination gibt es verschiedene Wettbewerbe:
- Einzel
- Sprint
- Massenstart
- Staffel und
- Team-Sprint.


Der Weltcup in der Nordischen Kombination wird von der FIS, dem internationalen Skiverband Fédération Internationale de Ski, veranstaltet. Die Rangordnung im Weltcup basiert auf dem FIS-Punktesystem.

Erste Wettkämpfe wurden erstmalig im Jahr 1887 am Huseby-Hügel in Norwegen ausgeführt, bei dem es lediglich Weiten um die 20 m gab. Danach ging es direkt zum Skilanglauf.

Die Nordische Kombination wurde erstmalig 1924 bei Olympischen Spielen ausgetragen. Die Athleten hatten einen Sprung von der Normalschanze und einen 18 km Lauf zu bewältigen.

Die ersten Mannschaftswettkämpfe bei einer Weltmeisterschaft gab es erst ab 1981. Bis heute ist die Nordische Kombination ausschließlich ein Männerwettbewerb.

Um an Olympischen Winterspielen teilnehmen zu können, müssen sich die Athleten erst in ihren Ländern bei nationalen Wettkämpfen und durch die Teilnahme an Weltcup-Wettbewerben qualifizieren.

Nur die 50 Besten aus dem aktuellen Weltcup dürfen an den Olympischen Winterspielen teilnehmen.


Einzel (Jagdrennen) 

Beim Einzelrennen gibt es zuerst zwei Durchgänge im Skispringen. Die Ergebnisse des Skisprungwettbewerbs werden dann in Sekunden umgerechnet (15 Punkte gleich 1 Minute).

Daraus bestimmt sich die Startreihenfolge und -abstände beim anschließenden 15 km Skilanglauf. Sieger ist, wer beim Laufwettbewerb als erster das Ziel erreicht.


 

Sprint 

Beim Sprint gibt es nur einen Sprung auf der Schanze. Auch hierbei gilt das gleiche Punktesystem (15 Punkte gleich 1 Minute). Daraus ergeben sich wieder die Startreihenfolge und die –abstände der einzelnen Läufer zueinander. Sieger ist, wer als Erster die 15 km Strecke ins Ziel geschafft hat.


Massenstart 

Im Gegensatz zum Einzelrennen findet beim Massenstart zuerst ein Langlauf über 10 km statt. Anschließend erfolgt das Skispringen mit zwei Durchgängen.

Bei diesem Springen wird im Gegensatz zu allen anderen Wettbewerben keine Haltungsnoten vergeben, sondern nur die Weite zählt.

Sieger ist derjenige, der die höchste Punktzahl aus Sprungweiten und umgerechneten Langlaufzeiten (1 Minute entspricht 15 Punkten/1 Punkt entspricht 4 Sekunden) hat.

Der Aufsprung muss im Telemarkstil vollzogen werden. Sollte die Landung ohne Telemark erfolgen, werden 4 Punkte und bei einem Sturz 10 Punkte abgezogen.


Staffel

Das Mannschaftsteam setzt sich bei internationalen Meisterschaften aus 4 Startern zusammen oder aus 3 Startern beim Weltcup. Jeder hat 2 Sprünge und einen anschließenden 5 km Langlauf zu absolvieren.

Die erreichte Punktzahl aller Sprünge pro Team wird in Zeitrückstände umgerechnet. Hier entsprechen 40 Punkte 1 Minute bei 4 Startern und 45 Punkte 1 Minute bei 3 Startern.

Die Teilnehmer jedes Teams laufen die 5-km-Langlaufstrecke nacheinander. Es gewinnt die Mannschaft, deren Schlussläufer als erster im Ziel ist.


Team-Sprint (Kombinations-Omnium, Kombinationssprint)

Bei einem Team, das aus 2 Startern besteht, hat jeder einen Sprung von der Schanze zu absolvieren. Die addierten Punkte beider Sprünge werden in Zeitrückstände umgewandelt (10 Punkte 1 Minute).

Danach folgt ein 15-km-Langlauf, bei dem sich die Teammitglieder nach jeder Runde abwechseln (eine Runde zwischen 1000 m und 1250 m).

Nach jeder Runde scheidet das letzte Team aus. In der Schlussrunde müssen noch mindestens 7 Teams vorhanden sein.

Gewinner ist das Team, dessen Schlussläufer als erster die Ziellinie überquert.

 

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     XX. Olympische Winterspiele     Disziplinen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied