Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Shakespeares Sonette   

Sonett 47

Nun ist der Friede wieder eingekehrt,
Und Herz und Auge haben sich vertragen:
Wenn sich mein Aug' um einen Blick verzehrt,
Und wenn das Herz erstickt in seinen Klagen,

So schwelgt mein Aug' in deinem süßen Bild
Und lädt das Herz zum farbenfrohen Fest,
Bald dass mein Herz die Gastfreundschaft vergilt
Und sein Gefühl das Auge teilen läßt.

So bleibst du nach, magst du auch ferne weilen,
Sei es im Bilde oder Liebe mir,
Denn den Gedanken kannst du nicht enteilen,
Und ihnen folg' ich immer wie sie dir;

Und schlafen sie, so weckt in meiner Brust
Dein Bild das Herz zu Herz- und Augenlust.

 

 

Quelle: http://gutenberg.spiegel.de/shakespr/sonett/0sonette.htm

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Shakespeares Sonette   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied