Kategorie:  Alle    Pflanzen     Sträucher   

Rhododendron

Aussehen 

Abb Der Rhododendron ist ein bis zu 3 m hoch werdender Strauch aus der Familie der Heidekrautgewächse und eine in Gärten und Parks häufig zu sehende Zierpflanze. Das Wort "Rhododendron" ist griechisch und bedeutet "Rosenbaum".
Es gibt den Rhododendron in vielen Sorten mit weißen, rosa, roten oder violetten Blüten, die in Büscheln stehen und zwischen Mai und Juni erscheinen. Die Blüten sind glocken- oder trichterförmig. Die Blätter sind glänzend grün und bleiben das ganze Jahr über an der Pflanze.

Vorkommen 

Abb Rhododendronsträucher wurden aus amerikanischen und chinesischen Arten gezüchtet. Weltweit gibt es mehr als 1.000 Arten, viele davon in Asien, einige auch in Nordamerika. In Europa sind sie teilweise in Alpenwäldern heimisch. In Südwestirland finden sich ganze Wälder aus verwilderten Rhododendren.

Rhododendren dürfen nicht in voller Sonne stehen und sollten möglichst an windgeschützten, halbschattigen Plätzen wachsen.

Viele Rhododendren sind giftig! Das Gift sitzt in den Blättern, im Nektar und im Pollen.

 

 

Quelle:
Foto 1: Mühlacker (2004)
Foto 2: Wikipedia (2004), Lizenzstatus: Public Domain

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Sträucher   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied