Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Bergbau im Ruhrgebiet     Bergbau-Lexikon   

Lexikon - Von Abbau bis Brikett

Abb Abbau
Die Tätigkeit des Bergmannes zum Abbau von Rohstoffen oder auch die Bezeichnung für einen Teil des Grubengebäudes, in dem die Rohstoffe gewonnen werden

Abraum
Im Tagebau gelöstes Gestein, das keine nutzbaren Rohstoffe mehr enthält

abteufen
Ein Schacht wird senkrecht nach unten gebaut

Alter Mann
Bergmännische Bezeichnung für den Grubenbau, der nach der Gewinnung des Rohstoffes verbleibt.

Anschlussbergwerk
Anschluss neuer Grubenfelder an ein produzierendes Bergwerk. Es erhält eigene Seilfahrteinrichtungen, Materialförderung, Wetterführung und Energieverteilung. Die Kohleförderung und die Aufbereitung verbleiben am alten Standort.

Arschleder
Ein Schutz für das Gesäß

Abb Aufbereitung
Behandlung der abgebauten Kohle zu einem marktfähigen Produkt. Dabei wird die Kohle vom Gestein (= Berge) getrennt.

Auffahren
Herstellung von Hohlräumen unter Tage.

Ausbau
Stützmaßnahmen, um alle unterirdischen Hohlräume vor dem Einbrechen des „Hangenden“ zu schützen

Bandförderung
Gleichmäßig laufendes Fördermittel zum Transport von Massenschüttgütern

Berge Berge nennt man das (taube) Gestein, das neben der Kohle gewonnen wird. Man benutzt es im Straßen- und Deichbau oder kippt es auf Bergehalden.

 

Abb Bergehalde
Künstliche Aufschüttung von Bergen , auf denen das grobe Gestein aufgeschüttet wird, das zusammen mit der Kohle von unter Tage gefördert wird. Bergehalden werden auch als Landschaftsbauwerke gestaltet.

Bergmann
Mitarbeiter, der im Tage- oder Untertagebau bei der Gewinnung bergbaulicher Rohstoffe eingesetzt ist

Bergschaden
Die Folgen des Bergbaus an der Tagesoberfläche durch Absenkung, Schiefstellung, Zerrung oder Pressung
Es können durch den Steinkohlenbergbau unter Tage z. B. Risse in Häuserwänden entstehen.

Bergwerk
Zu einem Bergwerk gehören alle Einrichtungen über und unter Tage, die dem Aufsuchen, Gewinnen, Fördern und Aufbereiten von mineralischen Rohstoffen dienen.
- Aufbereitung
- Schacht
- Gewinnung
- Grubengebäude

Bewetterung
Die Versorgung der Grube mit Frischluft

Abb Blindschacht
Ein Schacht, der nicht an den Tag führt

Braunkohle
Die Braunkohle, die schwächer inkohlt ist als Steinkohle - daher ist ihr Heizwert geringer.

Brennstoffe
Man unterscheidet natürliche oder durch Veredlungsprozesse gewonnene Stoffe zur Erzeugung von Wärmeenergie. Fossile Brennstoffe sind Kohle, Erdöl, Erdgas, Torf und nicht fossile Brennstoffe sind Kernbrennstoffe und Holz.

Brikett
Gepresste Kohle, die früher meistens für den Hausbrand benutzt wurde

 

Quelle: Die Wissensseiten zum Thema "Bergbau im Ruhrgebiet" entstanden mit freundlicher Unterstützung
durch den Gesamtverband des deutschen Steinkohlebergbaus

Gesamtverband des deutschen Steinkohlenbergbaus
Rellinghauser Str. 1
45128 Essen
www.gvst.de

Literaturangaben und Hinweise für Lehrer...

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Bergbau im Ruhrgebiet     Bergbau-Lexikon   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied