Kategorie:  Alle    Tiere   

Gnu

Das Gnu ist eine afrikanische Antilope.
Es lebt in großen Herden und gehört zur Gruppe der Kuhantilopen.
Es gibt zwei Arten: das Streifengnu und das Weißschwanzgnu.

Der Kopf und die Hörner haben rinderartige Merkmale.
Die Hörner sind kurz, kräftig und bei den Männchen und Weibchen vorhanden.
Die Kopfrumpflänge beträgt etwa 2 m, die Schulterhöhe 1,30 m und das Gewicht 200 kg.
Die Fellfarbe ist je nach Art unterschiedlich.

Abb

Gnus leben in großen Herden bis zu 1000 Tieren in der offenen Savanne Savanne bedeutet so viel wie „weite Ebene". Der Boden ist mit Gras oder einer geschlossenen Krautschicht bedeckt. Es gibt auch vereinzelte Bäume und Büsche. .
Sie sind vor allem für ihre Wanderungen bekannt.

Nach neun Monaten bringt ein Gnuweibchen ein einziges Junges zur Welt.
Es wird neun Monate lang gesäugt.
Gnus können bis zu 20 Jahre alt werden.

Das Foto zeigt ein Streifengnu.
Es wurde 2010 während einer Fotosafari im Etosha-Nationalpark in Namibia gemacht.

 

Quelle: Foto: Medienwerkstatt Mühlacker (GM)

  Kategorie:  Alle    Tiere