Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Religionen der Welt     Islam   

Die fünf Säulen

Abb Die wichtigsten Gebote, die zu erfüllen jeder Muslim verpflichtet ist, werden "Die 5 Säulen des Islam" genannt. Diese sind:

1. Das Glaubensbekenntnis Schahada (شهادة): "Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer (dem einzigen) Gott und Mohammed ist der Gesandte Gottes".

Das Aussprechen der Schahada in ehrlicher Absicht reicht aus, um Muslim zu werden. Sie ist auch das Erste, was einem Neugeborenem ins Ohr geflüstert wird und das letzte Wort an einen Sterbenden.

2. Das Gebet Salat (صلاة) ist religiöse Pflicht.
Es findet zu festgelegten Zeiten statt, zu denen der Muezzin ruft: in der Morgendämmerung, mittags, nachmittags, abends und nach Einbruch der Nacht.
Zuvor wird die rituelle Reinigung mit reinem Wasser vollzogen. Wenn dieses nicht in ausreichender Menge zu Verfügung steht oder es als Trinkreserve benötigt werden, wird symbolisch Sand oder Staub verwendet.
Das Zusammenlegen oder Nachholen von Gebeten ist unter bestimmten Bedingungen gestattet, zum Beispiel auf Reisen.
Am Freitag wird das Mittagsgebet (Freitagsgebet) in der Gemeinschaft, meisten in der Hauptmoschee der Stadt oder des Gebietes verrichtet. Es wird von der Predigt begleitet, deren Grundlage der Koran und Aussprüche des Propheten sind.

Abb 3. Die Almosensteuer Zakât (زكاة), die zum Beispiel für Bedürftige, Kranke, die Befreiung Gefangener oder zum Aufbau religiöser Schulen verwendet wird. Die Zakat ist eine fromme Handlung und ebenfalls religiöse Pflicht des Muslims.

4. Das Fasten Saum (صوم). Im Monat Ramadan wird von Beginn der Morgendämmerung bis zum vollendeten Sonnenuntergang gefastet, nichts gegessen, nichts getrunken, nicht geraucht, kein Geschlechtsverkehr vollzogen und Disziplin im Verhalten geübt.
Das Fasten erfolgt nicht aus gesundheitlichen Gründen, sondern um Gottes Befehl während des Tages gerecht zu werden. Das oft ausgiebige Fastenbrechen bei Nacht ist nicht unbedingt ideal, verletzt aber nicht die religiöse Pflicht. Oft bricht man das Fasten mit einer Dattel und einem Glas Milch, so wie es der Prophet getan haben soll. Der Fastenmonat wird mit dem Fest des Fastenbrechens (dem Zuckerfest) beendet.

5. Die Pilgerfahrt Haddsch (حج).
Einmal in seinem Leben soll der Muslim die Pilgerfahrt nach Mekka antreten, um dort unter anderem die heilige Kaaba sieben Mal zu umrunden. Die Pilgerfahrt wird im letzten Mondmonat gemacht. Sie wird zur Pflicht für den Gäubigen, wenn er zu dieser Fahrt in der Lage ist (vor allem gesundheitlich und finanziell).

 

 

Quelle:
Fotos: www.pixelquelle.de

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Religionen der Welt     Islam   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied