Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Religionen der Welt     Buddhismus   

Achtfacher Pfad

Abb Der Achtfache Pfad soll den Menschen helfen, sich von der Gier nach unnützen Dingen zu befreien. Nur wer keine Wünsche mehr hat, kann das Glück finden und wird erleuchtet. Erst dann sind die Gedanken frei für das Mitgefühl für andere Menschen, Tiere und Pflanzen. Das ist für die Buddhisten die Voraussetzung, um das Nirwana zu erreichen. Der Achtfache Pfad stellt also den Weg zur Aufhebung allen Leids und damit zur Befreiung dar. Er ist die vierte der Vier Edlen Wahrheiten des Siddhartha Gautama.

Die drei Hauptabschnitte Weisheit, Sittlichkeit und Vertiefung gelten als die Stufen des Pfades.
Der Begriff "Pfad" ist nicht im Sinne eines Fortschreitens von Stufe zu Stufe gemeint. Alle Bereiche sind von gleicher Wichtigkeit und sollten daher von einem Buddhisten immer gleichzeitig geübt werden, auch wenn dies unterschiedlich gut gelingt.

Das Dharma - Rad (Dharmacakra, siehe Foto rechts) wird meistens mit acht Speichen dargestellt, die den Achtfachen Pfad zur Befreiung darstellen. Man sieht es sogar auf der Flagge Indiens.

Hier gibt es genauere Informationen zur Bedeutung der einzelnen Pfade...

 

 

Quelle:
Foto: Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Tibet_Lhasa_Jokhang_Wheel_of_Dharma.jpg
Dieses Bild wird unter den Bedingungen der Creative Commons Attribution-ShareAlike License

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Religionen der Welt     Buddhismus   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied