Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   

Trauerschweber

Der Trauerschweber gehört zur Familie der Wollschweber.
Er kommt in Mitteleuropa vor und ist bis Asien und Nordafrika verbreitet.
In Deutschland kann man den Trauerschweber überall dort antreffen, wo es geeignete, oberirdisch nistende Bienenarten gibt.

Abb

Ein Trauerschweber wird 7 - 13 mm groß.
Der Kopf ist schwarz behaart.
Die Flügel haben dunkelbraune Adern.

Trauerschweber legen ihre Eier in die Nesteingänge oberirdisch nistender Wildbienen, vor allem von Mauerbienen, Pelzbienen und Blattschneiderbienen.
Rasch entwickelt sich eine Larve und beginnt, die im Nest befindliche Bienenlarve zu fressen.
Danach verpuppt sich die Larve im Kokon, den die Bienenlarve vorher noch gesponnen hat.
Mitte März schlüpft dann der Trauerschweber aus der Puppenhaut und verlässt das Nest.



Quelle: Foto: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied