Kategorie:  Alle    Tiere   

Yak

Der Yak ist eine Rinderart, die in Zentralasien beheimatet ist.
Es gibt Wildyaks, die als gefährdet eingestuft werden und nur noch in einigen Teilen Chinas leben.
Daneben gibt es Hausyaks, die in Gebirgsregionen im Himalaya, in der Mongolei und in Südsibirien vorkommen.


Abb

Ein ausgewachsener Yakbulle kann bis zu 700 kg schwer werden.
Die Kühe sind wesentlich kleiner und mit einem Gewicht von bis zu 350 kg auch wesentlich leichter.


Abb

Der Hausyak wurde vor etwa 5.000 Jahren in Zentralasien aus dem Wildyak gezüchtet.
Er bildet auch heute noch die Lebensgrundlage vieler dort lebender Menschen.
Sie verarbeiten Milch, Fleisch, Leder, Haar und Wolle und verwenden trockenen Kot als Brennmaterial.


Abb

Außerdem wird der Hausyak als Last- und Reittier eingesetzt.
er kann fließende Gewässer hervorragend durchschwimmen, ist mit seinen kleinen Hufen trittsicher in felsigen Gebieten und kann sogar sumpfiges Gelände durchqueren.
Die Fellfarben des Wildyaks sind dunkelbraun und schwarz.
Haustierformen zeigen daneben auch rötliche, weiße und gescheckte Farbvarianten.

Die Fotos wurden am 30. August 2022 im Allwetterzoo in Münster aufgenommen.
Die Jungtiere wurden am 22. und 23. Mai 2022 geboren.


Abb
Quelle: Fotos: © Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied